Neuer Gesamtarbeitsvertrag ab 1. Januar 2020

Per 1. Januar 2020 tritt der neue Gesamtarbeitsvertrag der schweizerischen Elektrobranche in Kraft. Der Vertrag ist das Resultat der Verhandlungen zwischen den Gewerkschaften und EIT.swiss. Er wurde von den Delegierten von EIT.swiss am 12. September 2019 genehmigt. Er gilt für alle Mitglieder von EIT.swiss. Die Allgemeinverbindlichkeitserklärung durch den Bundesrat ist derzeit noch hängig. Sobald diese vorliegt, wird der GAV auch in gedruckter Form zur Verfügung stehen.

Löhne 2020

Mit dem neuen GAV ist auch eine Änderung des Lohnsystems auf 1. Januar 2021 verbunden. Für 2020 einigten sich die Sozialpartner im Vorfeld auf eine Erhöhung der Reallöhne um CHF 100.- zuzüglich des Teuerungsausgleichs von 0.1 Prozent. Die Löhne 2020 sind entsprechend um CHF 100.- (bei einem 100% Pensum) plus 0.1 Prozent zu erhöhen. Die Mindestlöhne bleiben unverändert.

Bisheriger GAV

Der Gesamtarbeitsvertrag 2014-2018 (GAV) ist seit 1. Januar 2014 in Kraft. Bis zur Allgemeinverbindlicherklärung des neuen GAV bleibt er für Nicht-Mitglieder von EIT.swiss verbindlich.