Öffentliche Ausschreibungen: Überzeugen Sie mit Ihrem Angebot (Einführungsseminar)

Gemeinden, Kantone oder bundesnahe Betriebe sind ab einem gewissen Betrag dazu verpflichtet, Aufträge öffentlich auszuschreiben. Dabei sind rechtliche, organisatorische und technische Rahmenbedingungen zu berücksichtigen. Erwerben Sie in diesem Seminar das Know-how, um mit Ihrem Angebot zu überzeugen und den Zuschlag zu erhalten.

Seminarziele

Die Teilnehmenden lernen, wie sie überzeugende Angebote für die öffentliche Hand erstellen. Sie wissen, wie sie ein Pflichten- bzw. ein Lastenheft zu verstehen haben, können Eignungs- und Zuschlagkriterien richtig einordnen und ihre Angebote entsprechend formulieren. Zudem lernen die Teilnehmenden die Neuerungen des revidierten Beschaffungsrechts kennen. Sie kennen die rechtlichen Hürden des Beschaffungsverfahrens sowie ihre Rechte und Pflichten. Sie wissen, wie sie ein Angebot gestalten müssen, um mit guter Qualität zu überzeugen.

Seminarinhalt

Im Seminar werden folgende Themen vertieft behandelt:

  • Gesetzliche Anforderungen und Fristen
  • Unterschiedliche Ausschreibungsverfahren (freihändige Vergabe, Einladungsverfahren, offenes Verfahren)
  • Möglichkeiten im Fall einer Beschwerde
  • Eignungs- und Zuschlagskriterien

Die theoretischen Ausführungen werden durch einen Praxistransfer vertieft: Es werden unterschiedliche Ausschreibungen besprochen und gute resp. schlechte Angebote verglichen. Das soll den Teilnehmenden bei der Erstellung künftiger Angebote helfen.

Zielgruppe

Unternehmerinnen und Unternehmer, Geschäftsführerinnen und -führer, Projektleiterinnen und -leiter sowie Mitarbeitende, die Angebote für die öffentliche Hand erstellen.

Referenten

Markus Stöckli, Setova Management Consulting GmbH