Stellenangebot

EIT.swiss ist die Berufsorganisation der Elektrobranche. Als Branchenverband ist EIT.swiss für die Berufsbildung und die Vertretung der Brancheninteressen verantwortlich. Seinen Mitgliedern bietet er verschiedene Dienstleistungen an.

Bereichsleiter/in Non-formale Bildung (80-100%)

Die Geschäftsstelle mit Sitz in Zürich ist die operative Drehscheibe von EIT.swiss. Hier baut der Verband den Bereich aus, in dem alle Aktivitäten der Non-formalen Bildung zusammengefasst werden. Dafür ist konzeptionelle Arbeit zu leisten und ein attraktives Angebot an Kursen und Seminaren zu erarbeiten. Die ausbildungsmässigen Dienstleistungen von EIT.swiss sollen über mehrere Jahre aufgebaut und national angeboten werden. Wir suchen als Nachfolger/in für die bisherige Stelleninhaberin eine/n.

Bereichsleiter/in Non-formale Bildung (80-100%)

Ihre Aufgaben

  • Weiterentwicklung des Konzeptes für die Non-formale Bildung
  • Definition des Ausbildungsangebots in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen der Geschäftsstelle und den Sektionen
  • Entwicklung von Kursen und Seminaren und Rekrutierung von Referenten
  • Aufbau der Non-formalen Bildung in der Westschweiz und dem Tessin
  • Sicherstellung des operativen Betriebs des Kurswesens
  • Führung von Mitarbeitenden

Erwarten dürfen Sie

Wir bieten Ihnen eine herausfordernde Arbeitsstelle, bei welcher Sie Aufbauarbeit leisten können. Sie erhalten Raum für Eigeninitiative und verantwortungsvolles selbständiges Handeln. Bei der Kursadministration unterstützt Sie aktuell eine Ihnen unterstellte Mitarbeiterin. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof Zürich.

Was Sie mitbringen

Für diese anspruchsvolle Position bringen Sie eine technische oder kaufmännische Grundbildung und entsprechende Weiterbildung sowie Berufserfahrung mit und haben eine Affinität zur Technik. Sie können konzeptionell und vernetzt denken und haben Erfahrung in der Projektleitung. Wenn Sie bereits über erste Führungserfahrung verfügen ist dies ein Vorteil. Organisationsgeschick, Flexibilität, Dienstleistungsorientierung und Selbständigkeit zeichnen Sie aus. Neben ausgezeichneten Deutschkenntnisse verfügen Sie zwingend auch über gute Kenntnisse einer zweiten Landessprache. Den gekonnten Umgang mit den gängigen IT-Programmen setzen wir voraus.

Nutzen Sie die Chance!

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herbert Laubscher (044 444 17 40, herbert.laubscher@eitswiss.ch), Leiter Dienste, gerne zur Verfügung. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an jobs@eitswiss.ch.

Projektassistent/in Berufsbildung

Die Geschäftsstelle mit Sitz in Zürich ist die operative Drehscheibe von EIT.swiss. Für die Grund- und Höhere Berufsbildung erstellt die Abteilung Berufsbildung die Ausbildungs- und Prüfungsunterlagen, Vorlagen und Hilfsmittel. Zudem koordiniert sie berufsbegleitende Weiterbildungen und bietet themenbezogene Kurse an. Infolge eines personellen Wechsels suchen wir als Ersatz einen/eine

Projektassistenten/in Berufsbildung mit einem Flair für Elektrotechnik

Ihre Aufgaben

  • Das Bereitstellen von Prüfungsunterlagen für die Berufs- und höheren Fachprüfungen
  • ​Die Pflege und Weiterentwicklung von Unterlagen
  • Mitarbeit bei der Qualitätssicherung
  • Erledigen von administrativen Tätigkeiten
  • Mitarbeit in Fachgruppensitzungen

Erwarten dürfen Sie

  • Eine vielseitige und interessante Aufgabe mit Verantwortung
  • Ein motiviertes Team und ein gutes Arbeitsklima
  • Moderne Arbeitsmittel und professionelle Infrastruktur
  • Flexible Arbeitszeit und zentraler Arbeitsort beim HB Zürich
  • Eine innovative Unternehmenskultur und interessante Anstellungsbedingungen

Was Sie mitbringen

  • Grundbildung als Elektroplaner/in, Elektroinstallateur/in, Telematiker/in oder ähnlich
  • Gute EDV-Anwenderkenntnisse (Windows, MS-Office)
  • Fliessende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnisse einer zweiten Landessprache sind von Vorteil
  • Flair für Gestaltung und Layout

Nutzen Sie die Chance!

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Martin Steiger gerne per E-Mail (martin.steiger@eitswiss.ch) oder telefonisch unter der Nummer 044 444 17 24 zur Verfügung. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte an jobsbba@eitswiss.ch.

Vorstandsmitglied

Der Vorstand ist das oberste Führungsorgan von EIT.swiss. Bei seiner Zusammensetzung wird grundsätzlich auf eine Ausgewogenheit bezüglich Regionen, Landessprachen, Fachbereichen und Unternehmensstrukturen geachtet. Die Mitglieder des Vorstands werden von der Generalversammlung für eine Amtsdauer von zwei Jahren gewählt. Die maximale Amtszeit beträgt zehn Jahre. Aufgrund des Rücktritts eines Vorstandsmitglieds auf die Generalversammlung im Juni 2020 suchen wir zur Verstärkung dieses Milizgremiums ein

Vorstandsmitglied

Ihre Aufgaben

Zu den Aufgaben eines einzelnen Vorstandsmitglieds gehören unter anderem die Repräsentation und die Vertretung des Ver-bands und seiner Interessen gegenüber anderen Verbänden, Organisationen, der Verwaltung und Gremien, die Sicherstellung des Informationsflusses innerhalb des Vorstands sowie die aktive Teilnahme und Mitarbeit bei strategischen Projekten. Um diese Aufgaben wahrnehmen zu können, nimmt das Vorstandsmitglied regelmässig an den Vorstandssitzungen/-klausuren sowie an den Delegierten- und Generalversammlungen teil. 

Erwarten dürfen Sie

Als Vorstandsmitglied gestalten Sie die Zukunft Ihres Berufsverbands aktiv mit. Als Teil des Kollektivgremiums definieren Sie strategische Vorgaben und sind für die Oberaufsicht des Verbands verantwortlich. Die Entschädigung erfolgt nach dem Entschädigungs- und Spesenreglement.

Was Sie mitbringen

Dank Ihrer leitenden Stellung bei einem Aktivmitglied kennen Sie die aktuellen Herausforderungen. Sie sind daran interessiert, die Branche weiterzuentwickeln, sich mit branchenrelevanten Fragen auseinanderzusetzen und sich für Verbandsanliegen einzusetzen. Sie verfügen über genügend zeitliche Ressourcen, um die Tätigkeit als Vorstandsmitglied auszuüben (ca. 15 bis 20 Tage). Sie schätzen die fachliche Diskussion in einem Kollektivgremium. Sie sind gegenüber neuen Entwicklungen offen und stellen die Interessen der Branche über die Interessen Ihres Unternehmens resp. über Ihre eigenen Interessen. Zudem verfügen Sie zumindest über passive Kenntnisse einer zweiten Landessprache.

Nutzen Sie die Chance!

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Präsident Michael Tschirky (Email) und Direktor Simon Hämmerli (Email) zur Verfügung. Gerne nimmt Simon Hämmerli auch Ihre schriftliche Bewerbung (Motivationsschreiben und Lebenslauf) per E-Mail entgegen.

Kommissionsmitglieder Arbeitssicherheit

Die Kommissionen von EIT.swiss unterstützen die Führungsorgane bei der Wahrnehmung und bei der Erfüllung der Verbandsgeschäfte. Bei ihrer Zusammensetzung wird auf eine Ausgewogenheit bezüglich Regionen, Landessprachen, Fachbereichen und Unternehmensstrukturen geachtet. Die Mitglieder der Kommissionen werden vom Vorstand für eine Amtsdauer von zwei Jahren gewählt. Die maximale Amtszeit beträgt zehn Jahre.

Als Unterstützung für die Weiterentwicklung von Angeboten im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz hat der Vorstand die Kommission für Arbeitssicherheit (KAS) geschaffen. Sie soll sicherstellen, dass die Bedürfnisse der Branche bestmöglich abgedeckt werden. Für den Aufbau der Kommission suchen wir nun 

Kommissionsmitglieder Arbeitssicherheit

Die Aufgaben

Die KAS dient der Prüfung und der Behandlung spezifischer Themen im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Zu den Aufgaben der Kommissionsmitglieder gehören insbesondere die Unterstützung und die Beratung der Geschäftsstelle bei der (Weiter-)Entwicklung von Angeboten und Dienstleistungen, die Repräsentation des Verbands gegenüber Externen im Rahmen der Kommissionsarbeit, die thematische Zusammenarbeit und die Koordination mit anderen Kommissionen und Partnern, die Erarbeitung von Anträgen für Projekte sowie die Überwachung und die Steuerung der selbst initiierten Projekte. Um diese Aufgaben wahrnehmen zu können, nimmt das Kommissionsmitglied regelmässig an Sitzungen und Anlässen der Kommission teil.

Erwarten dürfen Sie

Als Kommissionsmitglied gestalten Sie die Zukunft der Berufsbildung und die Berufsbilder aktiv mit. Als Teil des Kollektivgremiums stellen Sie sicher, dass die Interessen der Branche gewahrt, gebündelt und vertreten werden. Die Entschädigung erfolgt nach dem Entschädigungs- und Spesenreglement.

Was Sie mitbringen

Dank Ihres Engagements als Verantwortlicher Arbeitssicherheit oder KOPAS bei einem Aktivmitglied kennen Sie die aktuellen Herausforderungen. Sie sind daran interessiert, Angebote zur Verbesserung der Arbeitssicherheit mitzugestalten, sich mit branchenrelevanten Fragen auseinanderzusetzen und sich für Verbandsanliegen einzusetzen. Sie verfügen über genügend zeitliche Ressourcen, um die Tätigkeit als Kommissionsmitglied auszuüben (ca. 5 Tage pro Jahr). Sie schätzen die fachliche Diskussion in einem Kollektivgremium. Sie sind gegenüber neuen Entwicklungen offen und stellen die Interessen der Branche über die Interessen Ihres Unternehmens resp. über Ihre eigenen Interessen. Zudem verfügen Sie zumindest über passive Kenntnisse einer zweiten Landessprache.

Nutzen Sie die Chance!

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Michael Rupp als Geschäftsführer BATISEC und Direktor Simon Hämmerli zur Verfügung. Gerne nimmt Simon Hämmerli Ihre schriftliche Bewerbung (Motivationsschreiben und Lebenslauf) bis 15.05.2020 per E-Mail entgegen.

Kommissionsmitglieder Non-formale Bildung

Die Kommissionen von EIT.swiss unterstützen die Führungsorgane bei der Wahrnehmung und bei der Erfüllung der Verbandsgeschäfte. Bei ihrer Zusammensetzung wird auf eine Ausgewogenheit bezüglich Regionen, Landessprachen, Fachbereichen und Unternehmensstrukturen geachtet. Die Mitglieder der Kommissionen werden vom Vorstand für eine Amtsdauer von zwei Jahren gewählt. Die maximale Amtszeit beträgt zehn Jahre.

Als Unterstützung für die Weiterentwicklung im non-formalen Bereich hat der Vorstand die Kommission für non-formale Bildung (KNB) geschaffen. Sie soll sicherstellen, dass die Bedürfnisse der Branche bestmöglich abgedeckt werden. Für den Aufbau der Kommission suchen wir nun

Kommissionsmitglieder Non-formale Bildung

Die Aufgaben

Die KNB dient der Prüfung und der Behandlung spezifischer Themen im Bereich der non-formalen Bildung. Zu den Aufgaben der Kommissionsmitglieder gehören insbesondere die Unterstützung und die Beratung der Geschäftsstelle bei der (Weiter-)Entwicklung von Seminaren und Dienstleistungen, die Repräsentation des Verbands gegenüber Externen im Rahmen der Kommissionsarbeit, die thematische Zusammenarbeit und die Koordination mit anderen Kommissionen und Partnern, die Erarbeitung von Anträgen für Projekte sowie die Überwachung und die Steuerung der selbst initiierten Projekte. Um diese Aufgaben wahrnehmen zu können, nimmt das Kommissionsmitglied regelmässig an Sitzungen und Anlässen der Kommission teil.

Erwarten dürfen Sie

Als Kommissionsmitglied gestalten Sie Angebote und Seminare im non-formalen Bildungsbereich aktiv mit. Als Teil des Kollektivgremiums stellen Sie sicher, dass die Interessen der Branche gewahrt, gebündelt und vertreten werden.

Was Sie mitbringen

Dank Ihres Engagements für Weiterbildungsfragen bei einem Aktivmitglied kennen Sie die aktuellen Herausforderungen. Sie sind daran interessiert, non-formale Bildungsangebote mitzugestalten, sich mit branchenrelevanten Fragen auseinanderzusetzen und sich für Verbandsanliegen einzusetzen. Sie verfügen über genügend zeitliche Ressourcen, um die Tätigkeit als Kommissionsmitglied auszuüben (ca. 5 Tage pro Jahr). Sie schätzen die fachliche Diskussion in einem Kollektivgremium. Sie sind gegenüber neuen Entwicklungen offen und stellen die Interessen der Branche über die Interessen Ihres Unternehmens resp. über Ihre eigenen Interessen. Zudem verfügen Sie zumindest über passive Kenntnisse einer zweiten Landessprache.

Nutzen Sie die Chance!

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Bereichsleiterin non-formale Bildung Daniela Priori und Direktor Simon Hämmerli zur Verfügung. Gerne nimmt Simon Hämmerli Ihre schriftliche Bewerbung (Motivationsschreiben und Lebenslauf) bis 15.05.2020 per E-Mail entgegen.